pl

Osiedle parkowe - Mosina

 

Die Siedlung zieht mit einer interessanten Lage an. Dank ihrer Lage in der Stadtmitte befinden sich zahlreiche öffentliche Einrichtungen und ein Einkaufszentrum in unmittelbarer Nähe der Investition. Auch die direkte Nachbarschaft des Wielkopolski-Nationalparks, der grünen Enklave der Stadt, garantiert Erholung und aktive Freizeitverbringung. Die Bewohner erwarten hier unzählige Wander- und Fahrradwege, die in der Nähe der schönsten Seen der Region verlaufen.

 

 

Zu den wichtigsten Vorteilen des Bauvorhabens gehören:

  • bequeme Verbindung mit der Stadtmitte von Poznań - mit dem Zug sind es nur 23 Minuten, mit dem Auto höchstens 25 Minuten,
  • 47 Ein-, Zwei- und Dreizimmerwohnungen,
  • 8 Gewerberäume im Erdgeschoss,
  • geräumige Balkone,
  • Parkplätze,
  • interessante architektonische Lösungen,
  • Kindergarten, Schule, Arztpraxis und zahlreiche Geschäfte in unmittelbarer Nähe,
  • direkte Nachbarschaft des Wielkopolski-Nationalparks und des Rogaliński-Landschaftsparks.

Port lotniczy

Poznań Ławica

24 km

30 min

WBK Bank Zachodni

Mosina Plac 20 Października 14

180 m

1 minuta

Dworzec Kolejowy

Mosina ul. Kolejowa 26

1 km

4 minuty

PKO BP

Mosina ul. Farbiarska 28

650 m

3 minuta

Przystanek Autobusowy

PKS Mosina ul. Marii Konopnickiej

150 m

1 min

PEKAO SA

Mosina Plac 20 Października 6

290 m

1 minuta

Stary Rynek

Poznań Centrum

21 km

28 minut

Gospodarczy Bank Spółdzielczy

Mosina ul. Dworcowa 9

1,1 km

4 minuty

Poczta Polska

Mosina ul. Kolejowa 1

600 m

2 minuta

Wielkopolski Park Narodowy

Mosina ul. Budzyńska

200 m

2 minuta

Vis Medica. Przychodnia zdrowia

Mosina ul. Dworcowa 3

1 km

4 minuty

Liceum Ogólnokształcące im. M. Kopernika

Puszczykowo ul. Jana Kasprowicza 3

7 km

7 minut

Szkoła podstawowa nr 1

Mosina ul. Szkolna

700 m

3 minuta

SAVIA

Mosina ul. Marii Konopnickiej 33

350 m

4 minuty

NETTO

Mosina ul. Kolejowa 33

1 km

4 minut

AUSBAUSTANDARD DER WOHNUNGEN

 

 1. Fußbodenunterlagen

Zement-Estrich, maschinell zugerieben, auf EPS-Bodendämmplatte. Das Niveau der Zement-Estrichs in allen Räumen gleich. Fußbodenunterlage vorbereitet für die Verlegung von Laminatboden oder Fliesen.

 

2. Tragwände

Aus Keramik-Hohlstein oder Silikatblöcken

 

3. Innenputz Wände und Decken

Einschichtig, Gipsputz mechanisch, vorbereitet für das Spachteln und den Anstrich

 

 4. Decken

FILIGRAN-Stahlbetondecken

 

5. Fenster

PVC-Fenster mit umlaufendem Fensterbeschlag, mit Lüftungsschlitzen, Dreh- Kippfenster (gemäß der Planung), zweischeibig mit dem Faktor K=1,1 W/m2K. Seitens der ul. Krotowskiego wurde die Schalldämmung durch den Einsatz von izofono 8/16/4-Scheiben verbessert. Unter den Fenstern Fensterleibungen, vorbereitet für die Montage einer Fensterbank, 3 cm dick. Der Ausbaustandard umfasst die Lieferung und die Montage der Fensterbänke innen nicht.

 

 6. Eingangstüren zu den Wohnungen

Einbruchssicher, einflügelig, voll mit Wohnungsnummer und Guckloch

 

7. Trennwände

Silikatblöcke/ Gasbetonblöcke, beidseitig verputzt

 

8. Balkone

Gegen Feuchtigkeit isoliert, Balustraden aus Stahlelementen und Platten, befestigt an den Balustraden gemäß Planung

 

9. Elektroinstallation

3 Phasen für den Elektroherd; Steckdosen 20-30 cm über dem Fußboden, Schalter ca. 1,4 m über dem Fußboden, Installation für elektrische Klingel. Steckdosen und Schalter weiß, Beleuchtungspunkte mit Anschlusswürfel. Anzahl und Platzierung gemäß Planung.
 

10. Entwässerungsanlage

Warm- und Kaltwasserversorgungsanlage, verlegt in Fußböden, Schächten oder Rillen. Wasserverbrauchszähler in jedem Lokal. Entwässerungsanlage aus PVC, verlegt in Fußböden, Schächten oder Rillen. Keine Weißwarenmontage.

 

11. Gasinstallation

Im Wohnungsteil nicht vorhanden

 

12. Zentralheizungsanlage

Zentralheizungsleitungen, verlegt in der Decke in den Bodenschichten mit unterem Heizkörperanschluss. Stahlplattenheizkörper mit Thermostat. Wärmeverbrauchszähler in jedem Lokal.

 

13. TV, Telefon- und Internetanlage

Anschluss in jeder Wohnung für: TV, TEL, INTERNET. Platzierung gemäß Planung

 

14. Türsprechanlage

Ein Türsprechanlagenanschluss in jeder Wohnung mit Eingang vom Treppenhaus

 

 AUSBAUSTANDARD DER GEBÄUDEN UND DER GEMEINSAMEN FLÄCHEN (INNEN)

 

 1. Innenputz

Maschinengipsputz mechanisch, mit Emulsionsfarbe angestrichen

 

 2. Fußboden

Im Treppenhaus und in technischen Räumen Verkleidung aus Steinzeug oder gleichwertige Lösungen. In Abstellkammern Zement-Estrich.

 

 3. Geländer 

Im Treppenhaus, 110 cm hoch, durchbrochen aus Stahlprofilen und -rohren, bestrichen

 

 4. Eingang ins Gebäude

Außentür, zweiflügelig, Alurahmen, verglast, mit Selbstschließer

 

5. Fahrstuhl
Im Treppenhaus A Fahrstuhl  vom Erdgeschoss bis zum letzten Stockwerk

 

AUSBAUSTANDARD DER GEBÄUDE (AUSSEN)

 

 1. Außenputz

Strukturdünnschichtputz, auf EPS, mit Textur

 

 2. Außenfensterbänke

Stahlblech verzinkt beschichtet, mit Umbördelung der Blechränder

 

 3. Dach

Thermoisolierung aus EPS, Dacheindeckung mit heißsiegelfähiger Pappe

 

 4. Zufahrten und Zugänge zum Gebäude

Zufahrten, Fahr- und Gehwege mit Betonpflasterstein auf Sand mit Zement gepflastert

 

 5. Parkplätze

Parkplätze: aus Betonpflasterstein, voll oder durchbrochen.

Rufen Sie mit Gehäuse kennen lernen:

 

            Karolina Haussa 603 650 119                          Justyna Reimann-Skrzypek 603 650 522                                        Mateusz Glema 603 650 004

 

 

 

Mieszkanie A14


 

 

 

Mieszkanie C4


 

 

 

Mieszkanie C8


 

 

 

Mieszkanie D12